SPD Illingen / Schützingen

 

Bilder 2014 - 2016

2016

Bei der am 21.11. 2016 stattgefundenen Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung wurden einige Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im OV Illingen / Schützingen geehrt.  Für  15 Jahre Melanie Hofmann, 20 Jahre Wolfgang Hauke, 25 Jahre Elisabeth Mikonya-Stahl, 30 Jahre Eva Armbruster, 40 Jahre Dieter Häcker, Uwe Hofmann, Gerhard Ensinger und für 50 Jahre Helmut Steffan.

Als Dankeschön gab es natürlich eine Rote Rose, ein Buch 150 Jahre SPD und vom Ortsverein für jeden ein Präsent. Für 40- und 50 Jahre Mitgliedschaft gab es außerdem eine Ehrennadel.

 

Ehre wem Ehre gebührt - in Kieselbronn hat Katja Mast (links) am Tag der Deutschen Einheit zahlreichen Genossinnen und Genossen für ihr jahrzehntelanges Engagement für die SPD und unsere Demokratie gedankt — mit Nils Nonnenmacher, SPD Enzkreis (rechts).

Aus Illingen wurden geehrt: Elisabeth Mykonia-Stahl für 25 Jahre (6. von links) Dieter Häcker für 40 Jahre (5. von links) und Helmut Steffan für 50 Jahre (2. von rechts)

 

2015

Katrin Altpeter, Baden-Württembergs Arbeits- und Sozialministerin informierte sich vor Ort über das Projekt Familienherberge Lebensweg in Schützingen. „Mich hen‘ Se dabei.“ Deutlicher hätte das Signal von Katrin Altpeter (SPD)  nicht ausfallen können.

(Bild oben) Klaus Kluge, Katrin Altpeter, Thomas Knapp  -   (Bild unten) Landrat Karl Röckinger, Klaus Kluge, Katrin Altpeter, Karin Eckstein,  der Architekt Andreas Kiefner (rechts) erläutert die Baupläne.

 

 

2014

01.12.2014 - Mitgliederversammlung mit Ehrungen im Centro Italiano in Vaihingen/Enz

 

 

 

 

 

 

2014

Sommertour mit MdB Katja Mast in Illingen 

 

17.05.2014 - Übergabe des Jubiläumsbaumes

 

17.05.2014 - Infostand Schillerplatz

 

 

 

 

Infostand am Schillerplatz 9. Mai 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katja Mast Unsere Frau in Berlin

 

Jetzt Mitglied werden

 

Shariff

 

WebsoziInfo-News

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

11.02.2024 12:28 Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz
Die FDP blockiert das Gesetz kurz vor den wichtigen Verhandlungen auf EU-Ebene. Damit schwächt sie die Wirtschaft und verspielt Deutschlands Vertrauen in Europa, sagt Dagmar Schmidt. „Viele deutsche Unternehmen haben auf das europäische Lieferkettengesetz gehofft. Die FDP setzt durch ihre Ablehnung Deutschlands Vertrauen in Europa aufs Spiel. Im Gegensetz zu Hubertus Heil, der Kompromisse zu… Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz weiterlesen

11.02.2024 12:26 Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen
Das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zur Anpassung der Mindeststrafen des § 184b StGB beschlossen. Mit diesem Gesetz wollen wir die Strafverschärfung für den Besitz von Missbrauchsdarstellungen von Kindern beibehalten und gleichzeitig die Ressourcen besser auf die Verfolgung von tatsächlichen Sexualstraftätern konzentrieren. „2021 haben wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder die Strafen für… Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de